Zum Inhalt

Zur Navigation

Marmorieren vom Malereibetrieb Neureiter aus dem Salzkammergut

 

In unserem Malereibetrieb Neureiter in Bad Ischl erstellen wir für unsere Kunden individuell gefertigtes Marmorpapier.

 

Traditionelles Marmorpapier – per Hand gefertigt

Als Marmorpapier bezeichnet man besonders hochwertige, verzierte Papierbögen, die als Überzugsmaterial oder Vorsatzpapier für Bücher bzw. zur Auskleidung von Behältern wie Futteralen und Möbelstücken dienen. Wir stellen für Sie in feinster Arbeit qualitativ hochwertiges Marmorpapier her - jeder Bogen ist ein per Hand verziertes Unikat.

 

Der Vorgang des Marmorierens

Beim Marmorieren wird ein flaches Becken mit der sogenannten Schlichte gefüllt, die dann mit dem Gummiwischer abgestrichen wird. Auf der flachen Oberfläche des Leimbades werden

Aquarellfarben aufgebracht. Diese sind mit Ochsengalle versetzt, damit die Oberflächenspannung der Farbe herabgesetzt wird und diese sich auf der Oberfläche der Schlichte ausbreiten.

Aufgrund der Konsistenz der Schlichte kann sich die Farbe nicht mit dieser selbst oder den anderen Farben vermengen, sondern diese kann nur mittels verschiedenen Techniken in ornamentale Schlierenmuster gebracht werden. Das Ergebnis ähnelt dem natürlichen Marmor, daher der Name Marmorpapier.

Im Anschluss daran wird ein starker Papierbogen, der zuvor in einer Salzlösung gebeizt wurde, vorsichtig auf das Leimbad gelegt und wieder abgehoben. Die Farbe bleibt am Papier haften und die Reste der Schlichte können mit Wasser abgespült werden. Die Beize mit Alaunlösung dient dazu, dass die Farbe beim Abspülen der Leimreste nicht ebenfalls abgespült wird. Beim anschließenden Trocknen verbindet sich die Farbe dauerhaft mit dem Papier.

 

Wir informieren Sie jederzeit gerne näher – rufen Sie uns einfach an!

Marmoriertes Papier von Ihrer Malerei Neureiter im Salzkammergut

Bildergalerie